Kurzfilm: Validation

  • PDF

"Make me smile", so könnte der Film auch heissen. Eine obeflächlich betrachtet einfache Geschichte. Der Angestellte eines Parkhauses stempelt "validiert" die Parkkarten für freies Parken. Er macht das mit seiner ganzen Inbrunst und validiert damit auch die Menschen, er macht Komplimente und bringt sie zum Schmunzeln, keiner kann ihm böse sein. Dann muss er seinen Führerschein erneuern lassen und damit beginnt erst die richtige Geschichte. Sie ist weiter einfach gestrickt aber mit sehr viel Tiefgang. Schafft er es, sein Mädchen zum Lachen zu bringen? Es wird eine herzzerreissende Love Story einer ganz besonderen Art.

Der Autor schafft es tatsächlich innerhalb der 16 Minuten nicht nur eine komplette, in sich abgeschlossene Geschichte zu erzählen, sondern auch den Zuschauer in seinen Bann zu reissen. Man wartet förmlich drauf, dass es endlich passiert und die Auflösung ist nicht banal, aber auch nicht an den Haaren herbeigezogen, alles wirkt bis zum letzten Bild in sich stimmig. Meine Empfehlung: Unbedingt anschauen...

Validation

Follow Me on Pinterest