TEST: Fantec AluPlay HD

  • PDF

Heute möchte ich einen weiteren Media Player vorstellen, der sich nur auf das Abspielen konzentriert und das sehr gut macht. Ich habe diesen Player gekauft, da ich Blue-Ray ISOs testen wollte. Eine Blue-Ray zu verbrennen, weil man Fehler bei der Erstellung gemacht hat, ist immer noch zu teuer, hier bietet sich also eine gute Möglichkeit an, das erst mit der ISO Datei zu testen, bevor man die BD wirklich brennt.

Der Player ist mit seinen 79 Euro (ohne Festplatte) einer der günstigsten und trotzdem ein sehr hochwertiger Media Player. Für mich war das wichtigste Feauture, dass ISO Dateien mit DVD und BlueRay Struktur einwandfrei abgespielt werden. Der Player sieht wie eine externe Festplatte aus, die Festplatte (beliebige SATA 3,5" Platte) kann dabei sehr einfach eingebaut werden, bei mir war das in 2 Minuten erledigt, ich habe direkt die Samsung F4 2TB Platte genommen, da die sehr güstig ist und ihren Zweck in dem Media Player auch sehr gut erfüllt.

Die Qualität ist bei allen abgespielten Dateien sehr gut, es gibt weder am Ton noch Bild etwas auszusetzen. Der Player konzentriert sich wirklich nur auf das Abspielen von der eingebauten oder per USB angesteckten Festplatte oder Stick. Eine Netzwerkfunktion ist nicht vorhanden, auch keine Aufnahmefunktion, dafür stimmt der Preis.

Lediglich drei Sachen haben mir beim Test und auch im Einsatz nicht ganz so gut gefallen:

  1. Der Player hat keinen Ausschalter, er lässt sich nur in Standby versetzen, dabei wird aber die Platte ausgeschaltet.
  2. Die Menüdarstellung für das Abspielen der Filme kommt mir persönlich recht unübersichtlich vor, da habe ich schon viel besseres gesehen.
  3. Die deutsche Übersetzung ist zum Teil eine Zumutung, so wird z.B. EXIT mit Ausfahrt übersetzt.

Dafür spielt der Player aber wirklich alles ab, was man ihm anbietet, für Filmer wichtig natürlich das AVCHD Format (bei mir Sony), das wurde einwandfrei abgespielt. Alle Dateien werden nicht per Netzwerk eingespielt, sondern man schließt das Gerät als externe Festplatte an den PC an und kopiert alle Dateien vom PC rüber. Man kann auch die Dateien auf einen Stick kopieren und anschließend mit dem Datei Manager des Players auf die interne Platte kopieren oder auch direkt vom Stick abspielen. Allerdings ist die Funktion für das Kopieren sehr versteckt und unübersichtlich. Obwohl es inzwischen eine neue Firmware gibt, lässt diese Funktion immer noch zu wünschen übrig. Leider ist diese Funktion im Handbuch überhaupt nicht richtig beschrieben, vorallendingen wenn man mehrere Dateien auf einmal kopieren will.

Auf der Rückseite des Players findet man alle wichtigen Anschlüsse:

USB2.0 (für Sticks und Platten), HDMI 1.3, Digital-Audio optisch, AV-Out für Audio und Video (Cinch) und USB Host für den Anschluss an den PC als externe Festplatte. Der Player hat auch einen Kartenslot für SD Karten.

Hier gibt es den Player zu kaufen: